Andreas Brings
Dozent Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW,
Polizeioberrat

Referenzen

Referent der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang/Schleiden/Eifel

Zusammen mit Regina Hiertz Autor des dort erfolgreichen Programms „Die manipulierte Jugend – Erziehung im Dritten Reich“

Mitarbeit im dortigen Workshop „Rechtsextremismus heute“

Zertifizierter Xenos-Referent

Wissenschaftliches Projekt „Wessen Freund und Wessen Helfer – Die Kölner Polizei im Nationalsozialismus“; Buch und Ausstellung als Projektabschluss, Ausstellungsführungen

Zeitzeugenarbeit

Seminararbeit „Ethik per Erlass – zum Selbstbild der deutschen Polizei 1933 – 1945“

Vortrag „Geschichte der Polizei im Dritten Reich“

Verantwortlich von 2003 – 2007 für die gesamte Präventionsarbeit der Polizei im Kreis Düren (Rechtsextremismus, Gewaltprävention)

Betreuender Dozent von Bachelorarbeiten zum Thema Rechtsextremismus an der FHoeV NRW, Abteilung Duisburg

Seminarleitung „Wie war das eigentlich? Eine Jugend im Dritten Reich“

Regina Franziska Hiertz
Diplom-Sozialpädagogin
Verfahrensbeistand,
Schöffin beim Landgericht Köln

Referenzen

Diplomarbeit „Erziehung der Mütter und Kinder im Dritten Reich“

Referentin der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang/Schleiden/Eifel

Zusammen mit Andreas Brings Autorin des dort erfolgreichen Programms „Die manipulierte Jugend – Erziehung im Dritten Reich“

Mitarbeit im dortigen Workshop „Rechtsextremismus heute“

Vortrag „Frauen unterm Hakenkreuz“

Vortrag „Frauen in der rechten Szene“

Vortrag „Die nationalsozialistische Volkswohlfahrt (NSV)“

Vortrag „Rudolf Höß – Lagerkommandant von Ausschwitz“

Auseinandersetzung mit dem Thema „Lebensborn“

Begleitung der Ausstellung „Nürnberger Gesetze“